Alptraum Galore

Es ist spooky, wenn plötzlich die beklemmendsten Alpträume Wirklichkeit werden: Wenn ich seit zwei Jahren teilweise zahnlos existiere, weil ich eine dringende Implantatbehandlung wegen Corona vor mir herschiebe. Wenn ein Irrer mit Atomwaffen droht, die Erde mit einem nuklearen Inferno zu überziehen, weil ihm ein nationalistischer Furz quersitzt. Die Eltern reden nicht mehr mit einem, weil die immer schon empathiefreie Mutter altersgriesgrämig geworden ist. Ich glaub dann, dass das doch nicht wahr sein kann, aber es ist wahr. Alles. Umso schöner: Händchenhalten mit Euch, liebe Ivyfans, hilft. Kommt, ich zeichne Euch ein Bier.